Bild

Feuerschutzabschlüsse

PROLAP

Bestehend aus einem pulverbeschichteten Gehäuse mir passgenauem Anschlussstutzen, einem integrierten Verschlusselement und intumeszierendem Material. Geprüft gemäß OIB-095.4-001/06-005, darf in Schachtwände und Decken ab 40 mm eingesetzt werden. Im Brandfall schließt das mechanische Verschlusselment zwischen 70 °C und 75 °C. Unabhängig davon expandiert das intumeszierende Material ab einer Temperatureinwirkung von ca. 150 °C dreidimensional und verschließt den Rohrquerschnitt vollständig. Systemgeprüft mit Kaltrauchsperren.

 

FSA

Einschub-Feuerschutzabschlüsse bestehend aus einem pulverbeschichteten Gehäuse, einem integrierten Verschlusselment und intumeszierendem Material. Je nach Anwendung, als Raumabschluss oder zur Rohrleitungsweiterführung, mit oder ohne passgenauem Anschlussstutzen lieferbar. Geprüft gemäß OIB-095.4-001/06-005, darf in F90 Schachtwänden ab 40 mm und Decken ab 100 mm (Weichschott) eingesetzt werden. Im Brandfall schließt das mechanische Verschlusselement zwischen 70 °C und 75 °C. Unabhängig davon expandiert das intumeszierende Material ab einer Temperatureinwirkung von ca. 150 °C dreidimensional und verschließt den Rohrquerschnitt vollständig. Systemgeprüft mit Kaltrauchsperren.

 

FSA-M(L)

Einschub-Feuerschutzabschlüsse bestehen aus einem Gipsfasernplatten-Gehäuse mit intumeszierendem Material und einem Einschub-Verschlusselement. Der schachtseitig schwer brennbare Rohranschlussstutzen mit U-Lippendichtung übernimmt im Brandfall die lt. ÖNORM H6027 geforderte Dehnungskompensation. Bei Rohrleitungsweiterführung sind sie zusätzlich raumseitig mit einem passgenauem Anschlussstutzen lieferbar. Geprüft gemäß OIB-095.4-001/06-005 und darf in F90 Schachtwände ab 45 mm eingesetzt werden. Im Brandfall schließt das mechanische Verschlusselement zwischen 70 °C und 75 °C. Unabhängig davon expandiert das intumeszierende Material ab einer Temperatureinwirkung von ca. 150 °C dreidimensioal und verschließt den Rohrquerschnitt vollständig. Systemgeprüft mit Kaltrauchsperren.